Referenzen

Mit Expertise, Erfahrung und Engagement führen wir Ihr Projekt zum Erfolg.

Hier sehen Sie eine Auswahl unserer bisherigen Arbeit.

Education

Online learning platform

Die Software unterstützt Schülerinnen und Schüler bei der Vorbereitung für die Abschlussprüfung in Mathematik und bietet verschiedene Funktionen.Im Projektverlauf gilt es, die Aufgaben der verschiedenenTeams und die Arbeiten an einer gemeinsamen...

Learn More
Referenz : TRUMPF Schweiz AG , FedEX
project-img-cart1

Machine control  Laser technology

Dieses Projekt dreht sich um die Erweiterung einer
3D CAD-Software zur einfachen Erstellung von
komplexenGeometrien und Werkstücken für die spätere Verarbeitung durch einen Hochpräzisionslasers.
Für diese kundenspezifische Softwarelösung entwickeln
wir neben dem CAD-System, eine Serverkomponente,
die den Produktionsprozess steuert,
und implementieren komplexe

Learn More
Referenz : Accenture , FedEX ,  Oracle
service provider

Laser technology, metal industry

Die Software unterstützt Schülerinnen und Schüler bei der Vorbereitung für die Abschlussprüfung in Mathematik und bietet verschiedene Funktionen.Im Projektverlauf gilt es, die Aufgaben der verschiedenenTeams und die Arbeiten an einer gemeinsamen...

Learn More
Referenz : TRUMPF Schweiz AG , FedEX
metal industry

Machine control  Laser technology

Dieses Projekt dreht sich um die Erweiterung einer
3D CAD-Software zur einfachen Erstellung von
komplexenGeometrien und Werkstücken für die spätere Verarbeitung durch einen Hochpräzisionslasers.
Für diese kundenspezifische Softwarelösung entwickeln
wir neben dem CAD-System, eine Serverkomponente,
die den Produktionsprozess steuert,
und implementieren komplexe

Learn More
Referenz : TRUMPF Schweiz AG , FedEX
Education

Cross Platform Mobile App

Die Software unterstützt Schülerinnen und Schüler bei der Vorbereitung für die Abschlussprüfung in Mathematik und bietet verschiedene Funktionen.Im Projektverlauf gilt es, die Aufgaben der verschiedenenTeams und die Arbeiten an einer gemeinsamen...

Learn More
Referenz : TRUMPF Schweiz AG , FedEX
Framework für Geometrie-Verarbeitung

vi:Shape2Motion

vi:Shape2Motion ist eine Softwarekomponente (Framework), die aus Shape-Informationen Bewegungsbefehle erzeugt und das zeitliche Verhalten wie auch die Abfolge der Befehlsverarbeitung steuert. Hierfür gibt es diverse Einsatzmöglichkeiten. Beispielsweise ist vi:Shape2Motion in der Lage, die gleiche Problemstellung wie etwa ein klassisches Computer-Aided Design And Manufacturing (CAD / CAM) System zu lösen – jedoch kann durch den Einsatz von vi: Shape2Motion auf ein CAD-System verzichtet werden. Es werden verschiedene Ausprägungen von Shapes bzw. Geometrien unterstützt (Linien, Polylines, Kreise, TrueType Texte, Singleline Texte, Barcodes etc.). Ein Shape wird hierbei anhand der Merkmale beschrieben. Beispielsweise wird ein Text durch den Inhalt, die Schriftart, die Position oder die Schriftgrösse beschrieben. vi:Shape2Motion erzeugt hieraus entsprechende Vektor oder Flächendaten im 3D-Raum und setzt diese in einem weiteren Schritt in Befehle für das Zielsystem um. Hierbei ist eine Vielzahl an Zielsystemen denkbar – etwa eine Embedded-Schnittstelle zur Hardware, eine Industrie 4.0-Schnittstelle oder eine andere Softwarekomponente. Des Weiteren kann vi:Shape2Motion definierte Steuerbefehle entgegennehmen, verarbeiten und an das Zielsystem weitergeben. vi:Shape2Motion kennzeichnet sich insbesondere durch die hohe Verarbeitungsgeschwindigkeiten – so bewegen sich die Verarbeitungszyklen im Bereich von Millisekunden – sowie die Verarbeitung von laufend wechselnden Inhalten wie zum Beispiel dem Text eines Barcodes oder den Koordinaten einer Linie. Eine weitere Rolle spielt die Erweiterbarkeit der Softwarekomponente durch Plug-Ins. Die Modularität und Plug-In-Fähigkeit ermöglichen die Entwicklung gezielter Erweiterung für die einzelnen Kunden und jeweiligen Einsatzbereiche.

Weiterlesen
Referenz : TRUMPF Schweiz AG , FedEX
Der Turbo-Boost für das Projekt

vi:Team im Grossprojekt

Wir unterstützen unseren Kunden (Maschinenbauherstellung) in der Realisierung eines Grossprojekts. Zugunsten einer schnelleren Umsetzung der Entwicklungsaufgaben wurden, zusätzlich zu den bestehenden Scrum-Teams des Kunden, weitere Ressourcen auf Basis des vi:Team-Modells aufgebaut. Eine solche Erweiterung der Entwicklungsabteilung bringt diverse Herausforderungen mit sich, die durch entsprechende Planung, Umsicht und Organisation erfolgreich gemeistert wurden. Hierzu zählen beispielsweise die schnelle und zielführende Einarbeitung in der RampUp-Phase, um eine zügige Entlastung der bestehenden Teams zu erreichen.Im Projektverlauf gilt es, die Aufgaben der verschiedenen Teams und die Arbeiten an einer gemeinsamen Code-Basis zu synchronisieren und einheitliche Coding Conventions einzuhalten. Die gelungene Koordinierung und Kommunikation der einzelnen Teams untereinander erreichen wir durch das Vorgehen nach dem Scrum of Scrums- bzw. Nexus-Prozess. Auf diese Weise werden gemeinsame Sprint und Release-Zyklen erfolgreich abgeschlossen. Aufgrund der Projektgrösse gibt es viele Schnittstellen zu anderen Teams und Dienstleistern, die beispielsweise in den Bereichen User Experience und Design Engineering unterstützen. Die jeweiligen Ergebnisse werden anschliessend durch die Entwickler der einzelnen Teams in die Software integriert. Hierbei halten wir die Kommunikationswege so schlank wie möglich und achten sehr auf eine nachvollziehbare Dokumentation, um stets ein reibungsloses, professionelles und effizientes Arbeiten zu gewährleisten.

Weiterlesen
Referenz : TRUMPF Schweiz AG , FedEX
STELLENANGEBOTE

Software-Developer in Festanstellung

Wir suchen ab sofort Verstärkung für unser Team und besetzen eine Stelle als Softwareentwickler und Consultant in Festanstellung.

Mehr erfahren