Zukunftsorientierte Industrie 4.0 und IIoT Lösungen!

Das industrielle Internet der Dinge – kurz IIoT genannt – ermöglicht die Vernetzung von realen Maschinen und Prozessen im industriellen Umfeld mit der virtuellen Welt. Mittels Sensoren, Steuerungs- und Softwarelösungen werden aus Maschinen und Anlagen „intelligente“ Objekte, die in der Lage sind, miteinander zu kommunizieren und sich sowie ihr Umfeld zu überwachen.

Erfahren Sie, wie wir Sie bei der Integration und Umsetzung Ihres Industrie 4.0/IIoT Projektes unterstützen können. 

Ihre Vorteile mit unseren IIoT Produkten und Themen

Je nach Anwendungsprozess profitiert Ihr Unternehmen mit unseren IoT Lösungen von vielen Vorteilen: 

Digital Twin

Mit digitalen Zwillingen können Sie reale Produkte oder Ressourcen digital darstellen. Sie helfen Ihnen dabei, Ihre Produkt­entwicklung und die Erfahrungen Ihrer Kunden zu verbessern. Darüber hinaus tragen sie zur Optimierung und Effizienz­steigerung Ihrer Unternehmens­prozesse und -strukturen bei. 

Predictive Maintenance

Die „vorausschauende Instandhaltung“ ist eine der wesentlichsten Anwendungen in der Industrie 4.0. Sie ermöglicht Prognosen, indem sie Daten aus Maschinen gewinnt, die als Basis für eine bedarfsgerechte Wartung herangezogen werden. Damit lassen sich Ausfall- und Stillstandzeiten reduzieren sowie Wartungskosten senken.

Condition Monitoring

Beim Condition Monitoring werden mithilfe von Sensoren Maschinenparameter wie Temperatur oder Schwingungen überwacht. Mit diesen Daten kann der Zustand der Maschine in der Cloud oder anderen Systemen dargestellt werden. Diese Zustandsüberwachung von Maschinen hilft dabei, Produktionsausfälle zu verhindern und kommt vor allem in der industriellen Produktion zum Einsatz.

Smart Products

Smarte Produkte und Services sammeln Daten beim Endkunden, um die Produktion besser auf individuelle Kundenwünsche abstimmen zu können. Im Bereich Marketing und Vertrieb bilden sie häufig die Grundlage für das Pay-by-Use- oder das Wartung-als-Service-Model. Hier erfolgt die Abrechnung von Maschinen und Anlagen nach der Häufigkeit ihrer Nutzung oder auf Basis ihrer Nutzungsdauer.

Analyse und Visualisierung von Echtzeitdaten

Für die Analyse und den Austausch von IoT-Daten, nutzen wir Analyse-Tools wie Microsoft Azure Stream Analytics, Azure Time Series Insights oder Azure Synapse Analytics. Die aktuelle Sicht auf den tatsächlichen Status Ihre Prozesse, hilft Ihnen bei der Ermittlung wichtiger Kennzahlen (KPIs) sowie bei der Prozessoptimierung.

Künstliche Intelligenz (KI) und Maschinelles Lernen (ML)

Maschinelle Lernverfahren ermöglichen die präzise Analyse und Verarbeitung grosser Datenmengen. Für viele Anwendungsgebiete in der Industrie 4.0 bringt ML in Kombination mit KI enorme Potentiale mit sich. Von der vorbeugenden Wartung, dem Erkennen von Anomalien bis hin zur Produktionsoptimierung.

Überzeugt?
Dann lassen Sie uns gleich mit Ihrem Projekt starten!

Konkrete Nutzen von IIoT und Industrie 4.0 für Unternehmen

Industrie 4.0 und das industrielle Internet der Dinge basiert auf der Idee einer intelligenten Fabrik, in der alle Systeme digital miteinander vernetzt sind und die sich selbst steuern und überwachen. Eine revolutionäre Entwicklung, die gänzlich neue Formen der industriellen Produktion ermöglicht.

Neben den eingangs erwähnten Vorteilen haben wir weitere Nutzen für Unternehmen aus 3 verschieden Bereichen für Sie zusammengestellt:

  • Anbindung von Maschinen verschiedener Hersteller an eigene Infrastruktur (MES oder ERP System, IIoT-Plattform) mithilfe des intelligent Edge Gateway
  • Flexibilität bei der Auswahl der Maschinen durch Datenaustausch über standardisierte Schnittstellen
  • Maschinenübergreifende Nutzung digitaler Services
  • Permanente Maschinenüberwachung und Optimierung von Produktionsprozessen
  • Einsatz von Predictive Maintenance verkürzt oder verhindert Ausfallzeiten von Maschinen
  • Ermöglicht Ihren Kunden, die Maschinen im Produktionsprozess zu vernetzen und Daten an andere Plattformen wie beispielsweise MES- oder ERP-Systeme zu liefern.
  • Smartere Produkte mittels Softwarekomponenten
  • Bereitstellung von digitalen Services wie Pay-Per-Use, Predictive Maintenance oder Energiemanagement
  • Bereitstellung von IoT-Retrofit-Lösungen für ältere Maschinengeneration
  • Anbindung von Maschinen unterschiedlicher Hersteller an eine gemeinsame Plattform mittels intelligent Edge Gateway
  • Datenlieferung an die gewünschte IoT-Plattform der Kunden sowie an das interne MES- oder ERP-System
  • Einrichtung einer eigenen Plattform bzw. Services für Datenauswertung und Monitoring über Microsoft IoT Central

Sie haben bereits eine Projektidee und sind auf der Suche nach dem richtigen Partner für die Umsetzung?

Sprechen wir einfach darüber!

Phone Icon

Wie wir Sie auf Ihrem digitalen Weg begleiten

Wir unterstützen Sie in jeder Phase Ihrer Transformation zu Industrie 4.0 und dem industriellen Internet der Dinge. Von der Beratung, Umsetzung und Entwicklung bis hin zur Implementierung der IoT-Umgebung in Ihrem Unternehmen. Dabei nutzen wir die innovativen IoT-Tools von Microsoft Azure.

Die nachfolgende Grafik gibt Ihnen einen groben Überblick darüber, wie wir Microsoft Azure für die Umsetzung unserer Industrie 4.0-Projekte anwenden.

1. Things/Assets/Maschine
Die Maschinen in der Produktionshalle sind zur Zustandsüberwachung mit verschiedenen Sensoren (z. B. Temperatursensoren) ausgestattet. Die gewonnenen Daten werden mithilfe von Netzwerkprotokollen wie OPC-UA, CAN, EtherCAT oder Profibus an das Edge Gateway übertragen.
5. Applikationen 
Applikationen ermöglichen den Zugriff auf Daten, um diese zu verarbeiten oder zu visualisieren und wieder an die Maschine zurückzusenden. Das können etwa vorhandene Management Systeme wie ERP, PLM MES-Systeme oder unsere massgeschneiderten Web- oder Desktop-Anwendungen sein.
4. Plattform Layer 
Für die IoT-Plattform setzen wir den Dienst Azure IoT von Microsoft ein, den Marktführer für langfristig wartbare Cloud-Lösungen. Die Plattform ermöglicht die Maschinenanbindung, bei der vor allem der sichere Zugriff sowie das sichere Speichern von Daten im Vordergrund stehen.
3. Edge Computing
Die Datenverarbeitung am Rande des Netzwerkes, der Edge, ermöglicht Berechnungen und Analysen in Echtzeit direkt vor Ort. Dadurch werden sowohl der Bandbreitenbedarf als auch die Latenzzeiten bei der Datenübertragung enorm reduziert.
2. Edge Gateway
Gateways verbinden Maschinen und Geräte mit einem übergeordneten IT-System und übernehmen gleichzeitig das Konvertieren in Protokollen wie MQTT, AMQP, REST oder HTTPS. Gateways können entweder Hardware- oder Software-Lösungen sein. Moderne Maschinen können auch direkt mit Cloud-Lösungen kommunizieren.

So starten Sie Ihr Industrie 4.0 / IIoT Projekt mit uns

Unsere 6 Schritte für die Einführung von Industrie 4.0/IIoT in Ihrem Unternehmen:

1) IIoT Workshop und Ideen-Entwicklung
- Erfassung IoT-fähiger Prozesse
- Aufsetzen einer Azure-Cloud-Demo mit spezifischen Beispielen
- Konzeption der nächsten Schritte
2) PoC – Kundenspezifische Machbarkeitsstudie
3) Entwicklung und Test eines funktionsfähigen Prototyps
4) Evaluation und weitere Entwicklung der IoT-Lösung
- Anforderung für Anforderung im agilen Prozess
5) Produkteinführung
6) Wartung und Service

Wir sehen die Umsetzung Ihres IIoT-Prozesses als eine schrittweise Annäherung, bei der alle Massnahmen aufeinander aufbauen. Dieses Vorgehensmodell erlaubt uns eine ständige Evaluation der Ergebnisse und bedeutet für Ihr Unternehmen niedrige Investitionshürden und kürzere Vorlaufzeiten.

Sind Sie jetzt neugierig geworden? Dann starten Sie noch heute Ihr IIoT-Projekt mit vi:sit!

Kontakt

Sprechen wir
über Ihr Projekt!

Kontakt

Sie möchten weitere Informationen oder eine persönliche Beratung?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und beraten Sie zu Ihrem Projekt. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr Kontakt:
Vera Heitz
Rufen Sie uns an:
E-Mail: info@vi-sit.com
Name*
E-Mail*
Telefon
Vielen Dank! Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Oops! Beim Absenden der Nachricht ist ein Fehler aufgetreten.